Evang.-ref. Pastorationsgemeinschaft Heinzenberg

Kirchgemeinden

Kirchgemeinde Cazis

Die Evangelisch-reformierte Kirchgemeinde Cazis liegt am Fusse des Heinzenbergs und umfasst das alte Dorf Cazis mit der Fraktion Summaprada. ... WEITERLESEN

Kirchgemeinde Oberheinzenberg

Die Evang.-ref. Kirchgemeinde Oberheinzenberg besteht aus den drei Dörfern Flerden, Urmein und Tschappina, die sich 2010 zu einer Kirchgemeinde zusammengeschlossen haben. ... WEITERLESEN

"Du bist ein Gott, der mich sieht"

gen 16.13

News

Klima und Ernährung haben einen Zusammenhang. Welchen erklärt der Agrarwissenschaftler Urs Niggli

Die ökumenische Fastenkampagne thematisiert den Zusammenhang von Klima und Ernäh­rung. Agrarwissenschaftler Urs Niggli verlangt Offenheit gegenüber technologischen Optionen.

... WEITERLESEN

"Wir müssen raus aus unserer Kirchen-Bubble und hinein, mitten ins Leben"

Luzi Schucan aus Zuoz ist neuer Präsident der Oberengadiner Kirchgemeinde refurmo. Er will die Kirchenkreise stärken und der Jugend das Potenzial von Kirche vermitteln.

... WEITERLESEN

Freya Mayer will, dass queere Menschen genauso frei leben können, wie hetero­sexuelle Menschen.

Der Treff für Menschen aus der LGTB+ Community in Chur ist offen für alle. Freya Mayer arbeitet dort, weil sie selbst Teil der Community ist und helfen will, Vorurteile abzubauen.

... WEITERLESEN

Schwester Rita in Poschiavo hat immer ein offenes Ohr.

In Poschiavo steht ein altes Kloster. Die Schwesternschaft ist umgezogen. Heute bietet das renovierte Vecchio Monastero Raum für Musse und Einkehr.

... WEITERLESEN

Sergio Devecchi wuchs als Zwangsversorgter auf. Auf "Gesichter der Erinnerung" erzählt er davon.

Seine Kindheit verbrachte Sergio Devecchi in Heimen in Zizers und Pura. Akten gibt es keine mehr darüber. Heute setzt er sich für den Erhalt der Erinnerungen von Betroffenen ein.

... WEITERLESEN

Die Festtage mit allen Sinnen geniessen

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr dienen auch dazu, sich einen Rückzug zu gönnen. Die "reformiert."- Redaktion hat ein paar Tipps parat, mit denen das gelingen kann.

... WEITERLESEN

Die Festtage mit allen Sinnen geniessen

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr dienen auch dazu, sich einen Rückzug zu gönnen. Die "reformiert."- Redaktion hat ein paar Tipps parat, mit denen das gelingen kann.

... WEITERLESEN

Bestattungsrituale verschwinden mehr und mehr. Dabei helfen sie in der Trauer. Ein Besuch in Scuol.

In vielen Gegenden Graubündens wer­den ursprüngliche Bestattungsrituale von der Bevölkerung bewahrt. Den seelsorgerlichen Sinn erkennt Pfarrerin Dagmar Bertram aus Scuol.

... WEITERLESEN

Wer entscheidet über unser Sterben? Den Versuch einer Antwort will ein Theaterstück liefern

Der Schauspieler Nikolaus Schmid ist Teil des Ensembles, das das Theaterstück «Gott – Wem gehört unser Leben?» aufführt. Das Thema hat ihn auch persönlich berührt.

... WEITERLESEN

Pastor Anthony Ndamsai hat manchmal Angst um sein Leben. Aber die volle Kirche gibt ihm Kraft.

Christinnen und Christen in Nigeria sind wegen ihres Glaubens bedroht. Anthony Ndamsai ist dort Pastor einer Friedenskirche, die wichtige soziale Arbeit leistet.

... WEITERLESEN

Jugend der weltweiten Kirche fordert schnelles Handeln für den Klimaschutz

Die Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen ringt um Erklärungen zum Ukrainekrieg und Palästinakonflikt. Einigkeit herrscht hingegen, wenn es um die Klimapolitik geht.

... WEITERLESEN

Die Kirche setzt Nachhaltigkeit auf die Agenda

Energiesparen ist in vielen Bündner Kirchgemeinden seit Langem ein Thema. Neu will der Bündner Kirchenrat klimagerechte Projekte fachlich und finanziell unterstützen.

... WEITERLESEN
Quelle: reformiert.info

Papst im Südsudan jubelnd empfangen

Auf seinem Besuch im Südsudan will sich das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, für den Frieden in dem von Krieg geplagten Land starkmachen. ... WEITERLESEN

Hilfsgüter transportiert

Die Vereinten Nationen haben Hilfsgüter in Kriegsgebiete in der Ukraine gebracht. Die Hygieneartikel und Solarlampen werden dringend benötigt. ... WEITERLESEN

Über 1000 Menschen in den Tod begleitet

Mehr Menschen melden sich an bei der Sterbehilfeorganisation Exit. Auch die Anzahl Freitodbegleitungen ist deutlich gestiegen. ... WEITERLESEN

Beobachten, ansprechen und intervenieren

Die Bünder Landeskirche hat ihre Pfarrpersonen im Umgang mit Fällen von sexueller Belästigung und Mobbing geschult. Im vergangenen Sommer hatte der Kirchenrat ein Schutzkonzept zu diesem Thema verabschiedet. ... WEITERLESEN

Europarat rügt Italiens Dekret zur Seenotrettung

Italien teilt Schiffen nach Rettungseinsätzen immer öfters weit entfernte Häfen zu. Der Europarat kritisiert diese Praxis. ... WEITERLESEN

Ergänzungsleistungen kein Grund für Entzug der Bewilligung C

Der Kanton Appenzell Ausserhoden hat einem Spanier die Aufenthaltsbewilligung entzogen, weil er zusätzlich zur AHV-Rente Ergänzungsleistungen bezieht. Zu Unrecht, hat das Bundesgericht entschieden. ... WEITERLESEN

Friedhof Sihlfeld wird Fall fürs Bundesgericht

Wegen Lärm hatte ein Mieter eines Familiengrabs die Schliessung des Friedhofs Sihlfeld in der Nacht verlangt. Nun will die Stadt am Bundesgericht für Klarheit sorgen. ... WEITERLESEN

Vier Bewohner von Indonesien reichen Klage gegen Holcim ein

Erstmals muss sich ein Schweizer Konzern für seine Rolle beim Klimawandel vor Gericht verantworten. Die Firma soll für ihre schlechte Klimabilanz gerade stehen. ... WEITERLESEN

Ukrainische Flüchtlinge sollen Lehre machen können

Eine Berufslehre soll in Luzern auch Ukrainern offen stehen. Dies hat der Kantonsrat gefordert. Allerdings gibt es einige Hürden, wie der Regierungsrat ausführte. ... WEITERLESEN

Seenotrettern geht das Geld aus

Crews privater Organisationen retten auf dem Mittelmeer im Monat hunderte Menschen. Nun kämpfen manche ums finanzielle Überleben. ... WEITERLESEN

Kein Recht auf Bezeichnung «Intersexuell» in Geburtsurkunde

In Frankreich muss auch in Zukunft entweder das Geschlecht «männlich» oder «weiblich» in der Geburtsurkunde stehen. Die Bezeichnung «intersexuell» darf nicht verwendet werden. Das hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte entschieden. ... WEITERLESEN

Junges Pärchen nach Tanzvideo zu mehr als 10 Jahren Haft verurteilt

Ein Paar hat vor dem Freiheitsturm in Teheran getanzt, die Frau trug dabei kein Kopftuch. Nun haben ein junger Iraner und eine junge Iranerin die volle Härte des Regimes zu spüren bekommen. ... WEITERLESEN
Quelle: ref.ch